Beratung-Sofort Kontakt
089-122 8402 - 0

Kontakt

CAPTCHA
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Dr. med. Falk Dagtekin
Facharzt für plastische & ästhetische Chirurgie

mehr

Nachrichten

Botox und Hyaluron: Was ist der Unterschied? Was können sie? Dr. Dagtekin im neuen Expertengespräch
27-06-17

Liebe Patientinnen und Patienten,

mehr

Crisalix – die weltweit erste Technologie für 3D Simulationen zur Veranschaulichung vor plastisch-ästhetischen Eingriffen
16-01-17

mehr

Trends

Die Radiofrequenz Therapie glättet Falten und strafft die Haut
Dr. F. Z. Dagtekin

Wir sind stolz Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die ISARTAL KLINIK i

mehr

Po-Kultur-Phänomen
Dr. F. Z. Dagtekin

Très Click beim Beauty-Doc: Brauchen wir einen Brazilian Butt Lift?

mehr

Fakten & Fragen für Patienten zu Hautverjüngung

Methoden, Patientenerfahrungen, Risiken, Kosten und Preise

Mehr zu: Mesoporation - Tray-Life - Gesichtspeeling - IPL Behandlung - Dermabrasion

Mesoporation - die schmerzfreie Wunderwaffe der Anti Aging Medizin

Die älter werdende und durch UV-Strahlung geschädigte Haut verliert ihre Jugendlichkeit und verändert sich. Bei der Mesotherapie zur Hautverjüngung, also dem Mesoporationslift, wird die Haut durch den Einsatz von Hyaluronsäure und einer Kombination von Vitaminen und Antioxidantien revitalisiert und neu aufgebaut. Ihre Haut erhält wieder mehr Volumen und Elastizität, feine Fältchen verschwinden.

Die sanfte Mesoporation hilft Ihnen bei:

  • feinen Knitterfältchen
  • müder und abgespannter Haut
  • trockener und empfindlicher Haut
  • Akne oder Schuppenflechte
  • Cellulitis
     

Fragen und Antworten zu Mesoporationsbehandlung

Was passiert während der Mesoporations-Behandlung?
Zunächst wird die Haut mit entsprechenden Produkten gereinigt. Als optimale Vorbereitung der Haut werden ein Fruchtsäure-, ein Enzympeeling oder eine Mikrodermabrasion empfohlen.
Nach einer solchen Vorbereitung, wird die Haut mit einem stiftähnlichen Instrument bestrichen, das bei einer für Sie schmerzlosen Stromfrequenz Feuchtigkeitskanäle in Ihrer Haut öffnet. Jetzt ist der Weg „frei“ sogar für die Einbringung von großmolekularen Wirkstoffen.
Mit einer Trägerlotion werden die Vitamine und Wirkstoffe in einer gleichmäßigen Schicht über das Gesicht verteilt auftragen. Wir empfehlen, mit der Stirn zu beginnen, sich von der Mitte zu den Seiten des Gesichts vorzuarbeiten, die Behandlung an beiden Seiten nach unten fortzusetzen und mit dem Kinn abzuschließen. Zur weiteren Optimierung der Ergebnisse kann zusätzlich eine straffende, feuchtigkeitsspendende und kühlende Hydrogel-Lift-Maske verwendet werden. Dies sorgt unter anderem für eine wohltuende Tiefenentspannung der Haut.
Die Behandlung dauert je nach Behandlungsareal ca. 30-45 Minuten und ist schmerz- und nebenwirkungsfrei.

Werde ich Schmerzen haben oder gibt es Nebenwirkungen? Da wird doch mit Strom gearbeitet?
Durch schnelle, elektrische Impulse wird ein Niedrigspannungsfeld aufgebaut, das für Patienten schmerzfrei ist. Diese Mesoporation ist die schonende und schmerzfreie Alternative zur klassischen Mesotherapie mit Nadeln.
Sensationelle und nachhaltige Ergebnisse werden erreicht und das Ganze absolut ohne Infektionsrisiko. Nach der Behandlung entstehen keine unerwünschten Nebenwirkungen wie Hämatome oder Quaddelbildung, es kommt nicht zu Ausfallzeiten.

Was kann ich mit einer Mesoporation erreichen?
Die oberste Hautschicht lässt durch die Behandlung bis zu 400% mehr Substanzen in die Tiefe als normal. Dadurch füllt sich die Lederhautschicht mit wertvollen Wirkstoffen, was wiederum einen Soforteffekt und eine Langzeitwirkung nach sich ziehen. Bei einer Behandlung im Gesicht sieht man unmittelbar danach eine deutliche Verbesserung. Sie fühlen sie auch. Die Haut erscheint straffer, glatter und insgesamt jugendlicher - sie fühlt sich einfach besser an.
Die Haut baut die neuen Wirkstoffe sofort ein und um. Sie werden verbraucht. Nach den ersten 3-4 Behandlungen sind die Speicher gefüllt und es werden längerfristig wieder neue elastische Fasern gebildet.

Wie häufig sollte ich eine Mesoporation durchführen?
Für nachhaltige, länger anhaltende Ergebnisse sollte man ca. 5-6 Behandlungen durchführen, 3 Monate pausieren und dann Auffrischungen in einem Abstand von 1 oder 2 Monaten vornehmen.

Ist diese Methode genauso gut gegen Falten wie eine Faltenunterspritzung?
Die Mesoporation ist nicht gegen Falten, sondern für die Haut. Sie stellt sozusagen die Rohstoffe für eine Selbstheilung der Haut zur Verfügung. Sie hilft natürlich eine Faltenneubildung zu verhindern und arbeitet mit anderen Methoden für dasselbe Ziel.

Lässt sich eine Mesoporation gut mit anderen Verfahren kombinieren?
Hervorragend sogar. Wenn man eine Mesoporation 4-6 Wochen vor Unterfütterung der Haut durch Eigenfett oder Hyalurongele durchführt, verlängert sich die Haltbarkeit der Wirkung. Vor Operationen verkürzt sie die Heilungsdauer deutlich.

2. Plasmalift mit Tray Life - nutzen Sie die Kraft Ihres Körpers

Der Wunsch nach einer dauerhaften, wirksamen Vorbeugung gegen zu starke Hautalterung ist sehr alt. Alle großen Kosmetik-Konzerne schüren diesen Wunsch auch heutzutage und vertreiben ihre Produkte mit großem Marketingaufwand. Objektiv leider mit wenig Effekt.
Die seit vielen Jahren in Italien bekannte Methode des Plasmaliftings oder der Tray Life Behandlung wurde 2010/2011 von der Isartal Klinik nach Deutschland geholt. Inzwischen gibt es viele Nachahmer, denn das Prinzip ist einfach, aber brilliant: die Haut wird mit Bestandteilen aus dem eigenen Blut verjüngt und stimuliert.
 

Fragen und Antworten


Was genau passiert da?
Man entnimmt eine kleine Menge Blut, trennt durch eine spezielle  Aufbereitung den Blutanteil ab, in dem sich eigene Wachstumsfaktoren, Vitamine, Enzyme,  Aminosäuren und andere Proteine befinden. Diese in einem Wartezustand befindlichen Bestandteile werden mit einem DNA-Aktivator in Bereitschaft versetzt. Wir haben so einen „Energiecocktail“ aus wertvollen, eigenen Zellen gemixt.
Diesen Mix führen wir der Haut an einer besonders strapazierten Stelle zu. In der Regel im Gesicht. Dadurch werden die Wachstumsfaktoren an der Stelle freigesetzt, an der sie am meisten benötigt werden. Auch werden Stammzellen hier angeregt, sich an der Bildung von neuem Gewebe zu beteiligen. Die körpereigenen Zellen stimulieren die Hautregeneration und bilden eigene Hyaluronsäuren, neue Blutgefäße und kollagene Fasern. Alles eben, was eine neue Haut so braucht.

Ab welchem Alter ist so eine Behandlung zu empfehlen?
Unsere Haut schafft es leider schon sehr früh nicht mehr, die nötigen Baustoffe für die Produktion von zum Beispiel kollagenen Faser bereitzustellen. Um der nachlassenden eigenen Produktivität etwas entgegen zu setzen, wurde Tray Life entwickelt. Je früher Sie damit beginnen, Vorsorge zu betreiben, desto besser ist es.

Wie lange hält die Wirkung und was lässt sich erreichen?

Es gibt einen Sofort- und einen längerfristigen Effekt. Einen Tag nach der Behandlung sieht die Haut bereits vitaler und frischer aus. Das ist aber teilweise dem eingebrachten Volumen und der Schwellung zuzuschreiben. Die eigentliche Wirkung der nun „arbeitenden“ Zellen zeigt sich nach ungefähr 7 Tagen und verbessert sich in den darauf folgenenden Wochen immer weiter und hält für einige Monate an. Wenn der Lebenszyklus der produzierenden Zellen beendet ist, schwindet auch der Effekt.
Viele Patienten erleben eine spürbare Verbesserung Ihrer Hautqualität; insbesondere wird oft über mehr Festigkeit und über einen frischeren Teint  berichtet. Wir empfehlen eine Behandlung alle 6 Monate, um die verbesserte Hautqualität beibehalten zu können.

Bei wem und an welchen Körperstellen kann das Verfahren angewendet werden?
Theoretisch an allen. Sie ist aber ideal für besonders strapazierte Haut, die viel Kontakt zu UV Strahlung hat: also Gesicht, Dekolleté, Hals und Hände. Männer und Frauen sind gleichermaßen geeignet für diese Behandlung.

Ist diese Methode genauso gut gegen Falten wie eine Faltenunterspritzung?

Eine Tray Life Behandlung ist nicht gegen Falten, sondern für die Haut. Sie wirft sozusagen die Selbstheilungsmaschinerie außerhalb der üblichen Arbeitszeiten an. Sie hilft natürlich, eine Faltenneubildung zu verhindern und arbeitet mit anderen Methoden für dasselbe Ziel. Für eine Milderung ausgeprägter, tiefer Falten stehen uns bessere Methoden zu Verfügung, wenn auch nicht so natürliche.

Lässt sich eine Tray Life Behandlung gut mit anderen Verfahren kombinieren?
Hervorragend sogar. Die oben beschriebene Mesoporation schafft die „Baustoffe“ in die Haut, mit Tray Life werden sie besonders effektiv verwertet. Zusammen ist das die beste Vorsorge, die zu haben ist.
Unterspritzungen der Haut durch z.B. Hyalurongele können so ihre Wirkung verlängern. Eine mit Tray Life vorbehandelte Haut zeigt eine kürzere Heilungsdauer nach Eingriffen.

Tut die Behandlung weh und wie sehe ich danach aus?
Auf Ihre Haut wird eine besondere Betäubungscreme aufgetragen. Sie sollte ca. 30 Minuten einwirken. Danach spüren Sie fast nichts mehr von der Behandlung. Zusätzliche Kühlung hält die Schwellung gering. Zur weiteren Optimierung des Ergebnisses wird danach eine feuchtigkeitsspendende, kühlende Hydro-Gel-Lift-Maske verwendet. Sie sorgt für eine wohltuende Tiefenentspannung der Haut. 1-2 Tage kann eine geringe Schwellung zu sehen sein. Sonst sind Sie mit normaler Schminke voll gesellschaftsfähig.

Wie lange dauert eine Behandlung und wie viel kostet sie?
Mit der nötigen Vorbereitung dauert sie ca. 60-90 Minuten.
Die Kosten bewegen sich zwischen 600-800,- Euro, je nach der Größe der Areale, die behandelt werden sollen und der Menge an aufbereiteter Lösung, die dafür benötigt wird.

3. Licht- und Laserbehandlungen für die Haut

Photorejuvenation

Mit der Intensiv gepulsten Lichttechnologie steht uns eine hervorragende Technologie zur Verfügung, um eine Vielzahl von gutartigen Hautveränderungen korrigieren zu können.

  • nicht invasiv
  • schmerzarm
  • ohne Unterbrechung Ihres Lebensstils (sogenannte lunchtime treatments)
     

Behandelt werden können:

  • Hautunregelmäßigkeiten
  • Pigmentierungen und Altersflecken
  • geplatzte oder erweiterte Äderchen im Gesicht oder Dekolletee (Couperose/Rosacea)
  • gutartige Hautveränderungen
  • Besenreiser an den Unterschenkeln
     

Nach einer Behandlungsserie werden sich die Hautunregelmäßigkeiten deutlich verbessert haben und Ihre Haut ist glatter und wirkt frischer. Natürlich kann die Methode auch nur zur Hautverjüngung und Glättung der Hautstruktur angewendet werden.

Zur Info:

Was ist eine Couperose?
Die Couperose (Syn. Erythrosis facialis, „Kupferfinnen“), ist eine anlagebedingte Gefäßerweiterung (Teleangiektasie) im Bereich des Gesichts. Sie tritt meist ab dem 30. Lebensjahr als Frühform der Rosazea auf. Sie imponiert als kleine, direkt unter der Hautoberfläche liegende, sichtbare mit Blut gefüllte Kapillaren
Eine konstitutionsbedingte Bindegewebsschwäche muss vorliegen. Schwangerschaft, Hormonschwankungen, zunehmendes Alter und Sonnenexposition können weitere Ursachen sein. Das weibliche Geschlecht ist etwas häufiger betroffen als das männliche.
Im Anfangsstadium entsteht nur eine vorübergehende Rötung vor allem auf Nase und Wangen. Bei mehrfachem Auftreten bleiben die Rötungen jedoch infolge einer Stauung in den Kapillaren länger bestehen. Diese Stauungen führen dann zu einer bleibenden Gefäßerweiterung. Durch Ausstülpungen und Verzweigungen kommt es sogar zu einer Neubildung von Gefäßen, die aber eine verminderte Elastizität bei einer erhöhten Durchlässigkeit besitzen. Daher erklären sich die bleibenden Rötungen, die starke Ausprägung des Gefäßnetzes und der Austritt von Blut in das umliegende Gewebe. Während bei den Teleangiektasien der hellrote Ton dominiert, da die arteriellen Gefäße betroffen sind, spricht man von Venektasien, wenn die venösen Gefäße betroffen sind; die Haut hat dann eine bläuliche Färbung. Das Vermeiden von Saunabesuchen, Sonne, starken Temperaturschwankungen, Alkohol, scharfem Essen, Kaffee und schwarzem Tee ist im Krankheitsfall angeraten.

Was sind Besenreiser?
Der Wortbestandteil Reiser kommt aus der Botanik, wo Reiser so viel wie Zweige bedeuten. Durch die äußerliche Ähnlichkeit der Äderchen zu den dünnen Reisig-Ästchen, die bis ins vergangene Jahrhundert hinein zu (Kehr-)Besen verarbeitet worden waren, kamen die Besenreiser also zu ihrem Namen
Besenreiser werden als eine spezielle Unterform von Krampfadern definiert und sind kleine veränderte, direkt in der Oberhaut liegende, sichtbare netz- oder fächerförmige Venen.
Sie treten hauptsächlich an den Beinen auf. Sie können Folge einer angeborenen Veranlagung sein oder infolge einer Stauung im Venensystem entstehen. In diesem Fall büßen die feinen Äderchen durch permanent erhöhten Druck im Laufe der Zeit ihre ursprüngliche Elastizität ein. Die Venen weiten sich und werden als rot-bläuliche geschlängelte Gefäßstrukturen sichtbar. Obwohl Besenreiser ohne Beteiligung des übrigen Beinvenensystems keine Krankheit im medizinischen Sinne sind, stellen sie für viele Menschen ein bedeutsames kosmetisches Problem dar.
Besenreiser können aber auch ein erster Hinweis auf eine Erkrankung des tieferliegenden Venensystems sein. Deshalb sollte vor einer Behandlung immer das gesamte oberflächliche und das tiefe Venensystem untersucht werden, um eine Varikose (Krampfadernleiden) oder noch tiefergehende Erkrankungen der großen Venen ausschließen zu können. Stellt der Arzt eine krankhafte Veränderung des Beinvenensystems fest, ist diese entsprechend zu behandeln. Andernfalls steht der ausschließlichen Therapie der Besenreiser nichts im Wege.

Was sind Altersflecken?
Bei Sonnenflecken bzw. Altersflecken (Lentigo solaris bzw. senilis) handelt es sich um bräunliche, linsenförmige Flecken am Handrücken, an den Unterarmen und im Gesicht oder Dekollete.´  Sie treten vor allem an Hautstellen auf, die häufig der Sonne ausgesetzt sind. Menschen ab dem 40. Lebensjahr sind von Sonnen- und Altersflecken öfters betroffen. Altersflecken sind völlig harmlos und zeigen auch nach Jahren keine Tendenz zur bösartigen Umwandlung.
Bei den Flecken handelt es sich konkret um Anhäufungen des bräunlich-wachsartigen Pigments Lipofuszin (auch Alters- oder Abnutzungspigment), das als Endprodukt aus dem Abbau von ungesättigten Fettsäuren der Zellmembranen entsteht. Die körpereigenen Fresszellen sind nicht mehr imstande, den Stoff völlig abzubauen. So bleibt er als Fleck zurück. Aufgrund jahrelanger Sonneneinwirkung kommt es zu einer Zunahme von Pigmentzellen, den so genannten Melanozyten. Damit werden auch vermehrt Pigmente in der Oberhaut gebildet, die als bräunliche Flecken auf der Haut erscheinen.

Zudem geht mit den Jahren auch die Spannkraft der Haut verloren und die in der Haut regelmäßig angeordneten Melanine fangen an, sich zu ballen. Ein vermehrter Abbau der Kollagenfasern ist für die nachlassende Spannkraft verantwortlich.

Jameda 5 27
Fakten & Fragen für Patienten zu Hautverjüngung Methoden, Patientenerfahrungen, Risiken, Kosten und Preise

Mehr zu: Mesoporation - Tray-Life - Gesichtspeeling - IPL Behandlung - Dermabrasion

Mesoporation - die schmerzfreie Wunderwaffe der Anti Aging Medizin

Die älter werdende und durch UV-Strahlung geschädigte Haut verliert ihre Jugendlichkeit und verändert sich. Bei der Mesotherapie zur Hautverjüngung, also dem Mesoporationslift, wird die Haut durch den Einsatz von Hyaluronsäure und einer Kombination von Vitaminen und Antioxidantien revitalisiert und neu aufgebaut. Ihre Haut erhält wieder mehr Volumen und Elastizität, feine Fältchen verschwinden.

Die sanfte Mesoporation hilft Ihnen bei:

  • feinen Knitterfältchen
  • müder und abgespannter Haut
  • trockener und empfindlicher Haut
  • Akne oder Schuppenflechte
  • Cellulitis
     

Fragen und Antworten zu Mesoporationsbehandlung

Was passiert während der Mesoporations-Behandlung?
Zunächst wird die Haut mit entsprechenden Produkten gereinigt. Als optimale Vorbereitung der Haut werden ein Fruchtsäure-, ein Enzympeeling oder eine Mikrodermabrasion empfohlen.
Nach einer solchen Vorbereitung, wird die Haut mit einem stiftähnlichen Instrument bestrichen, das bei einer für Sie schmerzlosen Stromfrequenz Feuchtigkeitskanäle in Ihrer Haut öffnet. Jetzt ist der Weg „frei“ sogar für die Einbringung von großmolekularen Wirkstoffen.
Mit einer Trägerlotion werden die Vitamine und Wirkstoffe in einer gleichmäßigen Schicht über das Gesicht verteilt auftragen. Wir empfehlen, mit der Stirn zu beginnen, sich von der Mitte zu den Seiten des Gesichts vorzuarbeiten, die Behandlung an beiden Seiten nach unten fortzusetzen und mit dem Kinn abzuschließen. Zur weiteren Optimierung der Ergebnisse kann zusätzlich eine straffende, feuchtigkeitsspendende und kühlende Hydrogel-Lift-Maske verwendet werden. Dies sorgt unter anderem für eine wohltuende Tiefenentspannung der Haut.
Die Behandlung dauert je nach Behandlungsareal ca. 30-45 Minuten und ist schmerz- und nebenwirkungsfrei.

Werde ich Schmerzen haben oder gibt es Nebenwirkungen? Da wird doch mit Strom gearbeitet?
Durch schnelle, elektrische Impulse wird ein Niedrigspannungsfeld aufgebaut, das für Patienten schmerzfrei ist. Diese Mesoporation ist die schonende und schmerzfreie Alternative zur klassischen Mesotherapie mit Nadeln.
Sensationelle und nachhaltige Ergebnisse werden erreicht und das Ganze absolut ohne Infektionsrisiko. Nach der Behandlung entstehen keine unerwünschten Nebenwirkungen wie Hämatome oder Quaddelbildung, es kommt nicht zu Ausfallzeiten.

Was kann ich mit einer Mesoporation erreichen?
Die oberste Hautschicht lässt durch die Behandlung bis zu 400% mehr Substanzen in die Tiefe als normal. Dadurch füllt sich die Lederhautschicht mit wertvollen Wirkstoffen, was wiederum einen Soforteffekt und eine Langzeitwirkung nach sich ziehen. Bei einer Behandlung im Gesicht sieht man unmittelbar danach eine deutliche Verbesserung. Sie fühlen sie auch. Die Haut erscheint straffer, glatter und insgesamt jugendlicher - sie fühlt sich einfach besser an.
Die Haut baut die neuen Wirkstoffe sofort ein und um. Sie werden verbraucht. Nach den ersten 3-4 Behandlungen sind die Speicher gefüllt und es werden längerfristig wieder neue elastische Fasern gebildet.

Wie häufig sollte ich eine Mesoporation durchführen?
Für nachhaltige, länger anhaltende Ergebnisse sollte man ca. 5-6 Behandlungen durchführen, 3 Monate pausieren und dann Auffrischungen in einem Abstand von 1 oder 2 Monaten vornehmen.

Ist diese Methode genauso gut gegen Falten wie eine Faltenunterspritzung?
Die Mesoporation ist nicht gegen Falten, sondern für die Haut. Sie stellt sozusagen die Rohstoffe für eine Selbstheilung der Haut zur Verfügung. Sie hilft natürlich eine Faltenneubildung zu verhindern und arbeitet mit anderen Methoden für dasselbe Ziel.

Lässt sich eine Mesoporation gut mit anderen Verfahren kombinieren?
Hervorragend sogar. Wenn man eine Mesoporation 4-6 Wochen vor Unterfütterung der Haut durch Eigenfett oder Hyalurongele durchführt, verlängert sich die Haltbarkeit der Wirkung. Vor Operationen verkürzt sie die Heilungsdauer deutlich.