Beratung-Sofort Kontakt
089-122 8402 - 0

Kontakt

Dr. med. Falk Dagtekin
Facharzt für plastische & ästhetische Chirurgie

mehr

Nachrichten

Botox und Hyaluron: Was ist der Unterschied? Was können sie? Dr. Dagtekin im neuen Expertengespräch
27-06-17

Liebe Patientinnen und Patienten,

mehr

Crisalix – die weltweit erste Technologie für 3D Simulationen zur Veranschaulichung vor plastisch-ästhetischen Eingriffen
16-01-17

mehr

Trends

Die Radiofrequenz Therapie glättet Falten und strafft die Haut
Dr. F. Z. Dagtekin

Wir sind stolz Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die ISARTAL KLINIK i

mehr

Po-Kultur-Phänomen
Dr. F. Z. Dagtekin

Très Click beim Beauty-Doc: Brauchen wir einen Brazilian Butt Lift?

mehr

Fractora™ - das nicht innvasive Behandlungskonzept für Hautverjüngung und Hautbildverbesserung

Was ist Fractora™?
Fractora™ ist ein bipolarer Radiofrequenzlaser der neuesten Generation. Ein einzigartiges, nicht-invasives Verfahren, das neue Maßstäbe bei der dermalen Verjüngung durch Faltenglättung und Gewebestraffung sowie Hautbildverbesserungen setzt. Das thermische Radiofrequenzsystem liefert gezielt bipolaren RF-Strom in verschieden wählbare Tiefen der Haut – je nach Hautzustand und Bedarf. Diese sanfte Behandlungsmethode kann ganzjährlich durchgeführt werden.

Fractora™ bietet deutlich besseren Effekt gegenüber klassischen Lasertherapierverfahren bei deutlich geringeren Nebenwirkungen.

Wie funktioniert dieses Verfahren?
Die menschliche Haut besteht aus einem komplizierten Netzwerk aus Kollagenen und elastischen Fasern. Die Anordnung dieser Strukturen ist verantwortlich für den Grad ihrer Straffheit und Elastizität und damit auch für die Qualität des Aussehens. Abhängig von einer Vielzahl von inneren (z.B. hormonellen, genetischen, usw.) und äußeren (z.B. Sonnenexposition, Klima, Nikotin, Alkohol, Ernährung, usw.) Faktoren verliert die Haut im Laufe des Lebens an Elastizität – dies zeigt sich auf der Oberfläche durch die Ausbildung von Falten und Fältchen sowie hängenden Hautpartien.

Fractora™ ist eine neue Methode der Hautverbesserung durch Stimulation von neuem Kollagen und einer thermischen Verkürzung der Kollagenfasern, bei der mittels Radiofrequenzwellen eine gezielte und langfristige Straffung der geschädigten Strukturen erreicht wird. Hierbei entstehen keine oder nur relativ kurze Ausfallzeiten. Für bestmögliche Ergebnisse können verschiedene Dichten, Energieniveaus und Tiefen individuell eingestellte werden, die bisher für derartige Behandlungen unerreichbar waren. Somit können oberflächliche Hauttonprobleme bis hin zu tiefen strukturellen Schäden enorm verbessert werden.
Besondere Behandlungsziele wie Verkürzung der Bindegewebsfasern (Collagen Shrinking), Vermehrte Produktion von Kollagen (Kollagenneogenese), Neubildung/Aktivierung der Fibroblasten (nachhaltige Kollagenproduktion) sowie Verbesserung der Elastizität der behandelten Hautfläche werden zusätzlich erreicht.

Fractora™ hat sich als sicher und effektiv erwiesen und ist in den USA von der dortigen Gesundheitsbehörde FDA für die Behandlung der Haut zugelassen. Fractora™ ist als Medizingerät CE zertifiziert. Behandlungen mit Fractora™ werden in Deutschland seit 2010 durchgeführt.

Was unterscheidet Fractora™ von Fractora™FIRM?

Fractora™
Fractora™ verfügt über zwei verschieden Endkappen mit Nadelelektroden.
Durch die Erwärmung wird unmittelbar eine Verkürzung der Bindegewebsfasern erreicht, langfristig kommt es zu einer verstärkten Produktion von kollagenen Fasern bzw. Kollagen.
Es bildet sich neues Bin­degewebe in der Haut. Somit kommt es zu einem dreidimensionalen Straffungseffekt der Haut und des Unterhautgewebes. Unschöne Narben nach Operationen, Verletzungen oder Akne sowie Schwangerschaftsstreifen werden deutlich verbessert.

Fractora™ wird erfolgreich eingesetzt bei:

  • dermalen (tiefen) Falten, Fältchen
  • Faltenprophylaxe
  • Akne, Aknenarben, Mikronarben,
  • großporiger Haut
  • Hautunebenheiten
  • lichtgeschädigter Haut
  • Dehnungsstreifen
  • Hauterschlaffung
  • Oberlippenfältchen
  • Äderchen und Altersflecken
     

Fractora™FIRM
Hier wird keine Haut abgetragen, sondern lediglich die Kollagenstimulation in allen dermalen Schichten ausgelöst. Es wird mit gerundeten Elektroden an den Endkappen gearbeitet.
Je nach Hautbefund werden die Leistungsparameter (Energiefluss und Zeit) exakt abgestimmt.

Die thermische Wirkungszone von Fractora™ ist um ein 6-faches höher gegenüber klassischen Lasern und die Abheilzeit doppelt so schnell.

Glättung von Fältchen Fractora™FIRM wird eingesetzt bei:

  • Verbesserung der Hauttextur
  • Verbesserung des Hauttonus
  • Straffung schlaffer Haut
  • für ein frischeres Aussehen
     

Welche Körperzonen können behandelt werden?
Die Anwendung ist besonders für Gesicht, Hals, Dekolleté, Handrücken, Bauch, Hüften, Oberarme und Knie angedacht.

Was passiert bei einem persönlichen Beratungsgespräch?
Je nach Hautbefund empfiehlt der behandelnde Arzt die Leistungsparameter, wie z.B. den Energiefluss und die Art der eingesetzten Elektroden (z.B. gerundete oder spitze). Nach diesen Leistungsparametern richtet sich die Ausfallzeit (sog. „Downtime“). Dabei gilt: je höher die verwendeten Leistungsparameter, desto länger die Downtime; umso geringer ist jedoch die Anzahl der benötigten Sitzungen.

Behandlungsablauf
Die Behandlung mit niedrigen Parametern erfolgt ohne jegliche Betäubung oder mit Auftragen einer leichten Betäubungscreme. Sitzungen mit mittleren Parametern erfolgen nach Auftragen einer Betäubungscreme (ca. 1 Stunde vorher). Hohe Parameter werden meist in lokaler Betäubung durchgeführt.

Das Nadelkissen wird auf das zu behandelnde Areal aufgesetzt und bildet ein bis zu 2 c/mm tiefes, diffuses elektrisches Feld. Radiofrequente Wellen werden mittels vieler Einzelimpulse über 20 bzw. 60 oder 126 kleine Elektroden (je nach aufgesteckter Elektrodenkappe) gezielt direkt in die Tiefe der Haut und des Unterhautgewebes gebracht.
Bei Fractora™ FIRM wird zuerst etwas Kontaktgel auf die Haut aufgetragen. Dies dient in erster Linie zur besseren Entkopplung der elektrischen Felder in die Haut und um Reibungsreizungen zu verhindern. Die Temperatur im Bindegewebe wird optimal überwacht und das Hautvolumen kontrolliert auf max. 42°C (sog. Cut Off-Temperatur) erhitzt.
Mit der gewählten Leistung in Watt wird ca. 5-8 Minuten pro Zone behandelt. Die Kollagen-Neubildung wird sofort gestartet, wobei die Bindegewebsstrukturen bei diesen Temperaturen jedoch nicht geschädigt werden

Wie lange dauert eine Behandlung?
In der Regel dauert eine Behandlung je nach Areal und Ausprägung zwischen 10 bis 90 Minuten (bei Betäubung: zzgl. Wirkungszeit). 

Wie fühle ich mich nach der Behandlung und gibt es Risiken?
Als Soforteffekt ergeben sich eine Rötung der Haut und eine individuell unterschiedliche Schwellung, die je nach Parameterwahl in 20 Minuten bis 5 Tagen wieder abklingt.
Am Ende entstehen im behandelten Hautareal viele winzige, sichtbare punktförmige Krusten. Diese fallen von allein nach etwa 7 bis 10 Tagen ab. Bitte lö­sen Sie diese Krusten nicht eigenmächtig, Sie dürfen sie jedoch mit Make-Up abdecken.
Je nach Parameterwahl ergeben sich unterschiedliche Ausfallzeiten die zwischen 0 und 7 Tagen liegen. Die für ästhetische Therapien überwiegend verwendeten mittleren Parameter haben jedoch eine Ausfallzeit von 1,5 bis 2 Tagen.
Nach der Behandlung sollten die Hautstellen für ca. 6 Wochen nicht der Sonne ausgesetzt werden.
Bei Fractora™ FIRM variiert die Ausfallzeit normalerweise zwischen 20 Minuten bis 2 Stunden. Zu sehen ist meist nur eine mehr oder weniger ausgeprägte Rötung der Haut, die danach verblasst.

Welche Ergebnisse kann ich erwarten?
Schon wenige Tage nach der Fractora™-Behandlung fühlt sich die Haut viel straffer an.
Das Endresultat ist nach ca. 3-4 Monaten, nach Neubildung von Kollagen und Elastin, erreicht. 

Muss dieser Prozess wiederholt werden?
Für einen optimalen Behandlungseffekt sind etwa 3 Sitzungen im Abstand von 3-6 Wochen erforderlich.
Bei Fractora™ FIRM muss mit ca. 3-5 Sitzungen gerechnet werden.

Gegenindikationen und Vorsichtsmaßnahmen
Nicht für alle Patienten ist die Fractora™-Behandlung gleichermaßen geeignet. Im Beratungsgespräch wird unter Einbezug Ihrer Vorgeschichte genau geklärt, ob diese Behandlung für Sie geeignet ist und die richtige Maßnahme für den gewünschten Effekt erörtert. .

Tipps und Hinweise
Der erzielte Effekt ist langanhaltend, die Therapie kann jedoch, falls gewünscht, nach zwei bis drei Jahren wiederholt werden. Die Qualität des Ergebnisses ist jedoch nach individuellem Ausgangs-befund und Lebensstil variabel. 

Wichtig
Die hier von uns gestellten Informationen sind nur als eine Verständnishilfe für den interessierten, aufgeklärten Patienten zu verstehen. Sie ersetzen nie ein persönliches Gespräch mit einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie eine patientenbezogene Untersuchung.
Ebenso wenig ist der Inhalt als Garantie für das Ergebnis einer Behandlung zu verstehen.
Bevor Sie sich zu dieser Behandlung entschließen, sollten Sie sich ausführlich mit Ihrem Plastischen Chirurgen beraten, welche Ergebnisse unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vorstellungen und körperlichen Voraussetzungen realistisch erzielt werden können.
Über spezielle und individuelle Risiken, Einschränkungen und Möglichkeiten wird Sie der qualifizierte FractoraTM-Anwender gezielt aufklären.

Leider dürfen wir Ihnen keine Vorher-Nachher Fotos oder Erfahrungsberichte unserer Patienten zum Download zur Verfügung stellen (Heilmittelwerbegesetz; Stand  04/2006). Sollten Sie aber an weiterem Infomaterial Interesse haben, wenden Sie sich bitte persönlich  an uns.

Jameda 5 27
Fractora™ - das nicht innvasive Behandlungskonzept für Hautverjüngung und Hautbildverbesserung