Beratung-Sofort Kontakt
089-122 8402 - 0

Kontakt

Dr. med. Falk Dagtekin
Facharzt für plastische & ästhetische Chirurgie

mehr

Nachrichten

Botox und Hyaluron: Was ist der Unterschied? Was können sie? Dr. Dagtekin im neuen Expertengespräch
27-06-17

Liebe Patientinnen und Patienten,

mehr

Crisalix – die weltweit erste Technologie für 3D Simulationen zur Veranschaulichung vor plastisch-ästhetischen Eingriffen
16-01-17

mehr

Trends

Die Radiofrequenz Therapie glättet Falten und strafft die Haut
Dr. F. Z. Dagtekin

Wir sind stolz Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die ISARTAL KLINIK i

mehr

Po-Kultur-Phänomen
Dr. F. Z. Dagtekin

Très Click beim Beauty-Doc: Brauchen wir einen Brazilian Butt Lift?

mehr

Po-Kultur-Phänomen

Dr. F. Z. Dagtekin

Très Click beim Beauty-Doc: Brauchen wir einen Brazilian Butt Lift?

Twerk, Twerk! Der nicht enden wollende Belfie-Trend (Butt-Selfies) und Nicky Minajs „Anaconda“-Kisten-Wackel-Clip zeigen es endgültig: Die weibliche Kehrseite hat gerade einen so großen Stellenwert erreicht wie noch nie zuvor.

Kurz: sie ist ein echtes Po(p)-Kultur-Phänomen! Wir fragen jedoch lieber einen Experten zu Gesäßstraffung, Po Lifting und Poverkleinerung.

Der Schönheitschirurg Dr. Falk Z. Dagtekin hat sich auf Brazilian Butt Lifts spezialisiert.

Von ihm wollten wir wissen, woher dieser Mega-Trend kommt, wie der perfekte Po aussieht und ob wir nach einem Popo-Lifting immer noch zum Bungeejumping gehen können.

Sind Pos der neue Busen, Dr. Dagtekin?
Ich kann das nur anhand der OPs, die ich durchführe beantworten; und da muss ich sagen: es sind immerhin schon mehr Eingriffe am Po als an der Brust. Dieses Jahr waren es schon an die 50. Tendenz steigend!

Warum rückt die Kehrseite denn so plötzlich in den Vordergrund?

Naja, so plötzlich ist das ja nicht. Evolutionstechnisch gesehen, war der Po sogar lange Zeit mehr im Focus als der Busen. Wir sind immerhin auch mal auf allen Vieren und später noch gebückt gelaufen. Gehen Sie mal in den Zoo und schauen sich die Affen an – dann wissen Sie, was ich meine.

Auffällig mag so ein roter Po ja sein. Aber nicht schön!

Nein, auf keinen Fall, aber die Geschmäcker unterscheiden sich auch bei optisch weniger auffälligen Pos stark.

Inwiefern?

Während ich meine Operationsmethode für das Brazilian Butt Lift entwickelt habe, habe ich auch viel Zeit bei einem Arzt in Miami verbracht. Das ist nah an der Karibik, die Frauen dort wollen richtig auslandende Hinterteile - und der Arzt hat sie ihnen verpasst. Dagegen sieht Jennifer Lopez alt aus, sage ich Ihnen. Deutsche Frauen wollen sowas nicht.

Ach ja, was wollen wir denn?

Ein Gesäß, das von vorne gesehen schmal ist und von der Seite eine leichte Rundung aufweist und von hinten eine Apfelform hat.

Da kommen Sie ins Spiel …

Richtig, in einer Sitzung kann ich Ihnen Ihren Traumpo operieren.

Und wie?

Zuerst entnehme ich Eigenfett, das wird dann aufbereitet und injiziert. Das muss sehr vorsichtig und genau gemacht werden und dauert deshalb insgesamt vier bis sechs Stunden. Der Eingriff ist ambulant.

Darauf folgt laut Ihrer Broschüre eine 14-tägige Zonenentlastung. Nette Umschreibung dafür, dass ich zwei Wochen lang nicht auf dem Po sitzen oder liegen kann.

Ja, aber es lohnt sich! Wenn Sie sich daran halten, haben die frisch eingepflanzten Fettzellen die Möglichkeit sich zu verankern. Wenn man sich zu früh draufsetzt, ist die Gefahr groß, dass viele Fettzellen absterben und dann ist das Ergebnis nicht optimal.

Nach dieser Schonzeit kann ich dann wieder alles machen?

Ja, alles!

Auch Bungeejumpen?

Wenn Sie das wollen, gerne! Es ist ja ihr eigenes Material und kein Fremdkörper, der Ihnen eingesetzt wurde. Nichts kann also abreißen oder platzen.

Was, wenn ich zunehme?

Dann nimmt der Po eben auch zu. Also alles wie immer.

Dr. Dagtekin brauche ich ein Brazilian Butt Lift?

Sagen Sie’s mir!

Ich glaube nein!

Dann kommen Sie mir auch nicht unters Messer. Ich würde nie jemanden eine OP aufschwätzen. Das ist mein oberstes Gebot!

Sollte ich mich doch dazu entscheiden – irgendwann, rein hypothetisch. Was würde mich denn der Spaß kosten?

Die Kosten für einen Brazilian Butt Lift belaufen sich zwischen 7.000,- und 20.000,- Euro.

(Interview 29.10.2014 von Alex Springer, tres-click.com)

Das Po-Kultur-Phänomen Google+

Très Click beim Beauty-Doc: Brauchen wir einen Brazilian Butt Lift?

Twerk, Twerk! Der nicht enden wollende Belfie-Trend (Butt-Selfies) und Nicky Minajs „Anaconda“-Kisten-Wackel-Clip zeigen es endgültig: Die weibliche Kehrseite hat gerade einen so großen Stellenwert erreicht wie noch nie zuvor.

Kurz: sie ist ein echtes Po(p)-Kultur-Phänomen! Wir fragen jedoch lieber einen Experten zu Gesäßstraffung, Po Lifting und Poverkleinerung.

Der Schönheitschirurg Dr. Falk Z. Dagtekin hat sich auf Brazilian Butt Lifts spezialisiert.

Von ihm wollten wir wissen, woher dieser Mega-Trend kommt, wie der perfekte Po aussieht und ob wir nach einem Popo-Lifting immer noch zum Bungeejumping gehen können.

Sind Pos der neue Busen, Dr. Dagtekin?
Ich kann das nur anhand der OPs, die ich durchführe beantworten; und da muss ich sagen: es sind immerhin schon mehr Eingriffe am Po als an der Brust. Dieses Jahr waren es schon an die 50. Tendenz steigend!


Warum rückt die Kehrseite denn so plötzlich in den Vordergrund?

Naja, so plötzlich ist das ja nicht. Evolutionstechnisch gesehen, war der Po sogar lange Zeit mehr im Focus als der Busen. Wir sind immerhin auch mal auf allen Vieren und später noch gebückt gelaufen. Gehen Sie mal in den Zoo und schauen sich die Affen an – dann wissen Sie, was ich meine.

Auffällig mag so ein roter Po ja sein. Aber nicht schön!

Nein, auf keinen Fall, aber die Geschmäcker unterscheiden sich auch bei optisch weniger auffälligen Pos stark.

Inwiefern?

Während ich meine Operationsmethode für das Brazilian Butt Lift entwickelt habe, habe ich auch viel Zeit bei einem Arzt in Miami verbracht. Das ist nah an der Karibik, die Frauen dort wollen richtig auslandende Hinterteile - und der Arzt hat sie ihnen verpasst. Dagegen sieht Jennifer Lopez alt aus, sage ich Ihnen. Deutsche Frauen wollen sowas nicht.

Ach ja, was wollen wir denn?

Ein Gesäß, das von vorne gesehen schmal ist und von der Seite eine leichte Rundung aufweist und von hinten eine Apfelform hat.

Da kommen Sie ins Spiel …

Richtig, in einer Sitzung kann ich Ihnen Ihren Traumpo operieren.

Und wie?

Zuerst entnehme ich Eigenfett, das wird dann aufbereitet und injiziert. Das muss sehr vorsichtig und genau gemacht werden und dauert deshalb insgesamt vier bis sechs Stunden. Der Eingriff ist ambulant.

Darauf folgt laut Ihrer Broschüre eine 14-tägige Zonenentlastung. Nette Umschreibung dafür, dass ich zwei Wochen lang nicht auf dem Po sitzen oder liegen kann.

Ja, aber es lohnt sich! Wenn Sie sich daran halten, haben die frisch eingepflanzten Fettzellen die Möglichkeit sich zu verankern. Wenn man sich zu früh draufsetzt, ist die Gefahr groß, dass viele Fettzellen absterben und dann ist das Ergebnis nicht optimal.

Nach dieser Schonzeit kann ich dann wieder alles machen?

Ja, alles!

Auch Bungeejumpen?

Wenn Sie das wollen, gerne! Es ist ja ihr eigenes Material und kein Fremdkörper, der Ihnen eingesetzt wurde. Nichts kann also abreißen oder platzen.

Was, wenn ich zunehme?

Dann nimmt der Po eben auch zu. Also alles wie immer.

Dr. Dagtekin brauche ich ein Brazilian Butt Lift?

Sagen Sie’s mir!

Ich glaube nein!

Dann kommen Sie mir auch nicht unters Messer. Ich würde nie jemanden eine OP aufschwätzen. Das ist mein oberstes Gebot!

Sollte ich mich doch dazu entscheiden – irgendwann, rein hypothetisch. Was würde mich denn der Spaß kosten?

Die Kosten für einen Brazilian Butt Lift belaufen sich zwischen 7.000,- und 20.000,- Euro.

(Interview 29.10.2014 von Alex Springer, tres-click.com)